Heimatgeschichte

Heinrich Sippel
Heinrich Sippel

Heinrich Sippel, Jahrgang 1932, beschäftigte sich seit 1957 mit der Schlitzer Geschichte und hat seitdem zahllose Zeitungsartikel im "Schlitzer Bote", Geschichtshefte und schließlich 1987 das Buch "Streifzug durch die Schlitzer Geschichte" veröffentlicht.

Im Jahr 2001 beendete er aus gesundheitlichen Gründen seine heimatgeschichtliche Arbeit. Er starb im März 2009.

Diese Seiten geben einen kleinen Einblick in sein Schaffen.


Ein Hinweis für Ahnenforscher:
Genealogie ist nicht das Thema dieser Seiten. Diesbezügliche Anfragen werden nicht beantwortet!

Unterkategorien

  • Zum Schmunzeln und Staunen

    sind die kleinen Geschichtchen und Anekdötchen aus der alten Herrschaft Schlitz. Die zwischen März 2000 und Juli 2001 im "Schlitzer Bote" veröffentlichte Zeitungsserie ist ist hier komplett nachzulesen.

  • Leseproben

    In den Jahren 1977 bis 1997 erschienen insgesamt 50 Geschichtshefte in zwei Serien zu unterschiedlichen Themen der Schlitzer Geschichte. Einige der schönsten Geschichtchen aus der großen Geschichte - zum Teil aus längst vergriffenen Heften stehen hier zum Nachlesen bereit.

  • Veröffentlichungen

    Grabenberg
    Grabenberg

    Einige der Geschichtshefte von Heinrich Sippel sind im Schlitzer Burgmuseum erhältlich. Eine Übersicht der noch verfügbaren Hefte ist hier aufgelistet.
    Des weiteren finden Sie hier Informationen über das Buch "Ein Streifzug durch die Schlitzer Geschichte" von Heinrich Sippel, das im Jahr 1987 veröffentlicht wurde und auch heute noch über den Schlitzer Buchhandel und die Stadt Schlitz erhältlich ist.