Vom Tanzen und seiner Zeit

27.01.2010

Trachten und Trachtentanz haben einen festen Platz in meiner Heimatstadt Schlitz. Viele alteingesessene Schlitzer und Schlitzerländer bewahren in ihren Truhen Schlitzerländer Trachten (oder zumindest Teile davon) auf, die bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs von vielen Frauen im Schlitzerland noch getragen wurden.

Zum Trachtenfest am 2. Juli-Wochenende in jedem ungeraden Jahr werden diese alten Teile dann von den Nachkommen der ursprünglichen Besitzerinnen "angeworfen" und zum Fest getragen.

Dieses Trachtenpärchen am Stadtberg ist schon sehr abgehärtet und tanzt bei jedem Wetter. Der Schlitzer Künstler Rudolf Volkmar hat die Figuren aus Bronze geschaffen, gestiftet wurden sie von der Volksbank Lauterbach-Schlitz.
Nicht ganz so unermüdliche, aber doch sehr aktive Tänzerinnen und Tänzer hat einer der attraktivsten Schlitzer Vereine zu bieten, der Schlitzerländer Trachten- und Volkstanzkreis (TVK)>